u-verlagerungen.de

unterirdische rüstungsproduktion in wort und bild

 
 

WUT-Treffen 2019


Nach zwei Jahren Pause fand am 03.08.2019 seit langem mal wieder ein WUT-Treffen statt. Für alle, die es nicht wissen: WUT steht hierbei natürlich für Wuppertal-Untertage. Um die traditionellen Treffen nicht ganz in Vergessenheit zu geraten lassen, wurde der Termin relativ kurzfristig gewählt und bestimmt, ohne zu Bedenken, dass an genau diesem Wochenende auch das Wacken-Open-Air statt findet. Da viele Freunde und Bekannte von uns nun mal eben Metal hören, fuhren diese nun lieber zum WOA, als zum WUT-Treffen. Aber Egal, einige Nasen haben es dann doch zum Treffen geschafft und in keiner Runde wurde wie immer Gegrillt, Bier getrunken und nette Gespräche geführt. Wie immer eigentlich. Danke und Glückauf an alle, die da waren.



So, Freunde und Statistiker – hier mal eine kleine Chronologie der traditionellen WUT-Treffen:


Angefangen hat alles im Jahre 2009. In dem damals noch existenten Wuppertal-Untertage-Forum wurde die Unfrage gestartet, ob Interesse an einem gemeinsamen Kennenlernen, also einem Treffen bestehe. Und viele User hatten Lust sich mit uns zu Treffen. Als Termine wurden der 26. April und der 01. Mai vorgeschlagen. Und wie es bei Forumstreffen immer so ist, die einen haben zum ersten Termin keine Zeit, die anderen zum Zweiten keine Zeit. Andere wollten sogar noch einen anderen Termin. Aber dat läuft nicht. Und so kam es zur Premiere, dass es zwei WUT-Treffen an zwei aufeinander folgenden Samstagen statt fanden. Das erste Treffen überhaupt fand am 26.04.09 am und im Kauz statt. Am darauf folgenden Samstag (1.Mai) war das Treffen in Meise, so dass auch die Jenigen, welche auf beiden Treffen waren, zwei verschiedene Tunnel bei Wuppertal kennen lernten. Beide Treffen waren ein voller Erfolg, wobei der Schwerpunkt schon auf Forumsmitglieder aus der näheren Region lag, aber auch einige Leute aus dem Teutoburger Wald / Wiehengebirge zu uns kamen.


Das nächste WUT-Treffen fand am 24.07.2010 statt. Wieder war der Schee-Tunnel (U-Verlagerung Kauz) der Patz für uns zum gemütlichen Grillen und Beisammensein. Einige neue Freunde und Mitbefahrer wurden dort gefunden.


Im Folgejahr, genauer gesagt am 30.04.2011 fand das WUT-Treffen erneut in Kauz statt. Allerdings zum letzten Mal an diesem Tunnel, denn die Nordbahntrassen-Bewegung in Wuppertal machte sich so langsam breit, so dass der Schee-Tunnel immer ungemütlicher wurde. Die Baustellen zum Radweg rückten immer näher. Ein schönes Kleinod der Natur wurde immer mehr zerstört um demnächst als Radweg für Leezen-Rambos zu fungieren. Ich weiß nicht wie oft wir uns im Kauz getroffen haben, um zu Grillen, Fotos zu machen, Bier zu trinken, es war einfach eine wunderschöne Location. Doch das ist von nun ab Geschichte. Dieses Treffen war auch das Letzte, an dem es das geliebte Schwelmer Bernstein zu trinken gab. Auch dat leckere Bier ist von nun ab Geschichte.


Im Jahre 2012 waren wir gezwungen den Treffpunkt zu wechseln und das diesjährige WUT-Treffen fand am 11.08. im Schwelmer Tunnel (U-Verlagerung Meise) statt. Das war auch das am schlechtesten besuchte Treffen in der Geschichte der Wuppertal Unter Tage Treffen überhaupt. Keine 10 Männekes waren da, aber trotzdem war es genial, denn einige sehr wichtige Personen aus unserem heutigem Freundeskreis wurden erstmalig beschuppert, mit bergischer Zwiebelbratwurst und Fiege Bernstein verwöhnt, so dass sie für immer richtig gute Freunde wurden.


Fast ein ganzes Jahr später fand das WUT-Treffen erstmalig im Klosterholz-Tunnel, der ehemaligen U-Verlagerung Goldammer, statt. Das Treffen war am 03. August, das Wetter war töfte und es waren noch nie so viele Leute da. Klasse! Es gab einen Abseil-Kursus (SRT) für Anfänger, weitere Befahrungen im Umland und auch eine Feuertonne, welche zum ersten Mal unsere Freunde in Grün erschienen liess. Aber halb so wild, was soll in einem Tunnel schon brennen. Das Treffen ging glaube ich bis morgens um sechs Uhr, ehe die Letzten der gut 40 Besucher nach Hause fuhren.


Im Jahre 2014 fand das WUT-Treffen zum einzigen Mal nicht in einem Tunnel, sondern im "Wohnzimmer" statt. Die Bezeichnung "Wohnzimmer" ist eine interne gebräuchliche Wortschöpfung für ein altes Bergwerk in Wuppertal, wobei eine große Abbauhalle in einer unterirdischen Sandsteingrube als Veranstaltungsort diente. Viele unterirdische Objekte haben von uns "spezielle" Namen bekommen, das nur am Rande. Auch die Wetter waren nach einer Grillsession von gut 6 Stunden nicht mehr die besten. Naja, am 16.08.2014 fanden sich auch wieder viele Freunde und Bekannte ein, um mit uns ein weiteres Jahr Wuppertal-Untertage zu feiern. Dieses war also das eigentliche Haupttreffen, obwohl der erste Termin im Jahre 2014 am 01.05. schon in der U-Verlagerung Buchfink war, dort aber wegen Zeitmangel nur wenig Leutchen kamen, und das Ganze nur als einer der vielen (nebenbei-) Treffen war.


2015 trafen wir uns wieder an einem der schönsten Tunnel im Bergischen Land – dem Silscheder Tunnel, auch Buchfink genannt. Am 06.06. war das diesjährige WUT-Treffen und es wurde ähnlich voll wie in den Jahren zuvor. Es gab eine kleine Grubenlampenausstellung organisiert von Frank und Sven. Schlufine hatte zuvor ordentlich den Termin in den sozialen Netzwerken gepostet, so dass erneut gut 40 Hoschies da waren. Bis auf ein kleines Gewitter, welches uns im Tunnel scheissegal war, war alles rundum töfte.


Am 30.04.2016, also recht früh im Jahr, fand das vorerst letzte WUT-Treffen im Buchfink statt. Eigentlich war alles so wie immer, aber Schlufine distanzierte sich immer mehr von der Untertage-Szene, so dass die Interessen sich verschoben und nur noch wenig Elan vorhanden war, die Geschichte weiter zu führen. Hinzu kamen auch einige Dispute mit anderen Befahrern aus Wuppertal. Auch der Tunnel Buchfink wurde bald umgestaltet und zu Letzt zugemauert, so dass der Treffpunkt Buchfink nun auch Geschichte ist. Nun denn, nach dem letzten noch recht guten Treffen 2016 war erstmal Schluss... Bis 2019, wo sich endlich mal wieder Freunde im Tunnel getroffen haben... Im nächsten Jahr gibbet wieder ein WUT-Treffen, bis dahin und Glückauf...



© Eismann, August 2019


Hömma, hier gibbet an dieser Stelle mal keine Fotostrecke, sondern ein kleines Video von dem WUT-Treffen 2019. Viel Spass damit... KLICK AUF DEN BANNER !!!


WUT gegen Penner


ich will nicht...